SPRÜCHE

 

Sprüche  für jede Lebenslage:

       Sollten Sie einen netten Spruch für uns haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail.

Meine Meinung mag sich geändert haben, nicht aber die Tatsache, dass ich recht habe. (Ashley Brilliant)


Wer nie sagt was er denkt, bekommt selten das was er will.


Gesetze wurden gemacht, damit der Stärkere seinen Willen nicht in allen Dingen durchsetzt. (Publius Ovidius Naso)


Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des Nachbarn herum. (Norbert Blüm)


Koalition: Eine Vernuftheirat mit Flitterwochen in getrennten Schlafzimmern. (Jean Marivaux)


Wenn das Spiel vorbei ist, landen der König und der Bauer in derselben Schachtel. (Sprichwort aus Italien)


Des einen Lohn- ist des anderen Preiserhöhung. (Harald Wilson)


Wer aus der Haut fährt, muss sehen, wie er wieder hineinkommt.
(Hellmut Walters)


Wir sind nicht auf der Welt, uns über Wasser zu halten, sondern um zu schwimmen. (Gudrun Kropp)


Zum Ende der Woche fällt das Aufstehen schwer. Am Anfang der Woche ist es auch nicht wesentlich leichter. (Georg Ebbers)


Es gibt viele Wege zum Erfolg. Ich kenne nur einen und der geht über das Wort Arbeiten. (Felix Magath)


Man sollte sich nicht für den Job kleiden, den man hat, sondern für den, den man haben möchte. (Giorgio Armani)


Jeder Mensch sollte das, was die Mitmenschen an ihm auszusetzen haben, sorgfältig entwickeln. Es ist wahrscheinlich seine stärkste Seite. (Jean Cocteau)


Übe deinen Beruf wie eine Berufung aus und ihr werdet Freunde.
(Norbert Stoffel)


Es ist besser das Gute versucht zu haben und daran gescheitert zu sein, als das Gleichgültige perfekt zu erfüllen. (Hartmut v. Hentig)


Man kann sich auch an offenen Türen den Kopf einrennen. (Erich Kästner)


Haltung lässt sich leichter bewahren als wiedergewinnen. (Thomas Paine)


Wer immer nur in Eile ist, läuft nicht selten ein ganzes Leben lang vor sich selbst davon. (Josef Kirschner)


Das Wetter ist wie unser Leben: Wir können es berechnen, aber oft geht die Rechnung nicht auf. (Ernst R. Hauschka)


Es ist einfach, alt zu werden - viel schwerer dagegen, erwachsen zu werden. (Garson Kanin)


Viele Väter wünschen sich ihre Söhne, wie sie selber einmal werden wollten. (Friedrich Torberg)


Die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. (Georg Bernanos)


Manche richten sich ihr Leben ein wie einen Parcours - alle paar Meter ein künstliches Hindernis. (Robert Lemke )


Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen ist sie zu gestalten.


Handgeschriebene Briefe sind wie Grüße aus einem anderen Jahrhundert. ( Thornton Wilder )


Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält. ( Seneca )


Wer keine Ahnung hat wohin er segeln will für den ist kein Wind der Richtige.


Die Zeit heilt alle Wunden. Deshalb muss man in Arztpraxen so lange warten. ( David Grayson )


Erfahrung ist die Summe aller Fehler die wir machen durften ohne daran zu Grunde zu gehen. ( Georg )


Menschen sind wie Musikinstrumente... Ihre Resonanz hängt davon ab, wer sie berührt.


Die Dinge sind nie so wie sie sind, sie sind immer das, was
man aus ihnen macht.


Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Über unzufriedene Kunden ägere ich mich nicht. Im Gegenteil: Von Ihnen erfahre ich, was ich verbessern kann. ( Bill Gates )


Stark ist, wer keine Fehler macht.
Stärker ist, wer aus Fehlern lernt.
( Michael Schroer )


Perlen liegen nicht am Strand, man muss nach ihnen tauchen.
( Eine Weisheit aus dem Orient )


Bis 40 quält man seinen Körper, ab 40 quält er dich. ( Georg )


Wenn man etwas will, findet man Wege... wenn nicht, findet
man Gründe.


Eine Gemeinschaft ist wie ein Schiff. Jeder sollte bereit sein ans Steuer zu treten. (Henrik Ibsen)


Gesundheit ist etwas, das Leute verlieren, während
Sie darauf trinken.


Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
(Luc Bondy)


Es gibt Menschen, denen der Geduldsfaden schon beim
Einfädeln reißt. (Gerhard Uhlenbruck)


Das Glück liegt nicht in den Dingen, sondern in den Menschen.


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.


Egal wie viele Steine man Dir vor die Füße wirft, bau immer wieder eine Treppe für Dich daraus.


Auch ein Tritt in den Hintern kann ein Schritt nach vorne sein.


Jenseits unserer Vorstellungen von richtig und falsch liegt ein Feld, dort wollen wir uns treffen.


Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.
(Antonine de Saint-Exupery )


Du kannst von einem Menschen nur soviel erwarten, wie Du zu geben bereit bist.


Das schönste auf Erden, ist lieben und geliebt zu werden.
( Wilhelm Busch )


Nur wer nach den Sternen greift, erreicht sie auch !


Jeder sollte versuchen, mit seinem Leben, die Welt ein klein wenig besser zu machen ! ( Der kleine Lord )


Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.
( Thomas Alva Edison )


Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte. ( Curt Goetz )


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines
Lebens zu werden. ( Mark Twain )


Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da.


Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. ( Albert Schweitzer)


Jeder Fehler, aus dem wir lernen, ist ein Erfolg. ( Malcolm S. Forbes)


Immer wieder tief durchatmen. ( Georg )


Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.


Argumente jucken erst, wenn man sie kratzt. ( Günther Eich )


Die meisten Leute planen ihre Ferien besser als ihr Leben.
( Mary Kay Ash )


Man muss ja nicht gleich einen Baum fällen, wenn man einen Zahnstocher braucht. (Autor unbekannt)


Der wichtigste Schritt zum Erfolg ist, sich überhaupt dafür zu interessieren. ( William Osler )


Geheimhaltung ist die beste Methode zur Verbreitung betriebsinterner Neuigkeiten. ( Michael Schiff )


Wie beim Theater kommt es auch im Leben nicht darauf an, wie lange es dauert sondern wie gut gespielt wird. ( Thukydides )


Das Leben ist eine Baustelle. ( Georg )


Im Glück kennen dich deine Freunde, im Unglück kennst du sie.


Qualität bedeutet, dass der Kunde und nicht die Ware zurückkommt. ( Hermann Tietz )


Der Geist ist wie ein Fallschirm - er funktioniert nur, wenn er offen ist. ( Thomas Dewar )


Emanzipation ist jener enorme Fortschritt, der Frauen erlaubt, nicht nur Kinder zu haben und den Haushalt zu versorgen, sondern auch noch das nötige Geld für die Familie zu verdienen. ( Ron Kritzfeld )


Bürokratie wächst dadurch, dass sich immer mehr Menschen verzetteln. ( Ersnst R. Hauschka )


In die Faulheit wächst man hinein. Sie bindet am Anfang mit Spinnweben und fesselt am Ende mit eisernen Ketten.
(Thomas Fowell Buxton )


Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende - und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen. ( Mark Twain )


Angeber sind wie Zwiebeln: Man entfernt Schale um Schale und was übrig bleibt, ist zum Weinen. ( Gerhard Krug )


Das Känguru ist das Wappentier der Finanzminister - es macht mit leerem Beutel große Sprünge. ( Joseph Joubert )


Der Mensch lernt normalerweise innerhalb von drei Jahren sprechen - um richtig zuhören zu lernen, benötigt er sein ganzes Leben.


Großes geht verloren, wenn man sich um Kleinigkeiten zankt.


Man muss erst einmal selbst zu leben lernen, ehe man anderen die Schuld gibt. ( Fjodor M. Dostojewski )


Wenn du bei einem Streit unbedingt das letzte Wort haben musst, dann sag doch mal: " Ich glaube, du hast Recht " ( Thomas Hobbes )


Das Meer ist ein riesiger, mit Wasser gefüllter Behälter, an dessen Rändern die Preise noch gesalzener sind als das Wasser darin.


Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer, weil einem so viele entgegenkommen. ( Henry Ford )


Man kann sich den ganzen Tag ärgern, aber verpflichtet ist man dazu nicht.


Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.


Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen, finde ihn.


Auf Arbeit schimpft man nur so lange, bis man keine mehr hat.


Große Enttäuschungen entstehen durch falsche Hoffnungen.


Urlaub ist die Fortsetzung des Familienlebens unter erschwerten Bedingungen.


Erfolg ist die Summe von richtigen Entscheidungen.


Eine Möglichkeit, das letzte Wort zu haben, hat der Ehemann immer. Er kann um Verzeihung bitten. ( Martina Stemick )


Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat. ( Martina Stemick )


Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren. Sie sitzt bloß daneben und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht. ( Martina Stemick )


Im ersten Ehejahr strebt der Mann die Vorherrschaft an.
Im zweiten kämpft er um die Gleichberechtigung.
Im dritten Jahr ringt er um die nackte Existenz !!!


Macht man sich selbstständig, stellt man nach kurzem zwei wesentliche Dinge fest:
1. Die große unternehmerische Freiheit hört dort auf,
    wo die Wünsche der Kunden anfangen.
2. Man wechselt lediglich den Arbeitgeber, man arbeitet nämlich
     jetzt für die Bank und das Finanzamt !!!


Glück lässt sich finden; behalten ist die Kunst !!!


Takt ist die Kunst, etwas deutlich zu machen, ohne sich Feinde zu schaffen !!!


Am bittersten bereuen wir die Fehler, die wir am leichtesten vermieden hätten !!!


Schlagfertige Antworten geben jeder Ehe das gewisse Etwas - besonders wenn man auf sie verzichtet !!!


Sag, was du zu sagen hast, und nicht, was du sagen sollst !!!


 

Sollten Sie einen netten Spruch für uns haben,

schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail.